Datenschutzerklärung

Sie befinden sich hier:

Inhalt der Datenschutzerklärung

1. Allgemeines und Geltuntsgrundlage

1.1 Die Empfänger dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz als „AGB“ bezeichnet) bestätigen, dass sie die nachfolgenden Geschäftsbedingungen von Boes Media Solutions e.U. zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben.

1.2 Bei Geschäftsbeziehungen zwischen Boes Media Solutions e.U. (nachfolgend als „Agentur“ bezeichnet) und dem Kunden (nachfolgend als „Kunde“ bezeichnet) gelten diese AGB in der zum Geschäftszeitpunkt vorliegenden aktuell gültigen Fassung.

2. Geltung von Vertragsklauseln

2.1 Geschäftsbedingungen von Kunden werden, wenn nicht anders ausdrücklich schriftlich mit der Agentur vereinbart, selbst bei deren Kenntnis nicht akzeptiert. Einem ausdrücklichen Widerspruch gegen die AGB des Kunden bedarf es nicht.

2.2 Im Falle einer aufrechten Geschäftsbeziehung zwischen der Agentur und dem Kunden wird die Zustimmung des Kunden zu Änderungen der zuletzt in Geltung stehenden AGB angenommen. Der Kunde hat ab Kenntnisnahme der Änderung 14 Tage Zeit der Änderung zu widersprechen, ansonsten wird sie zum Inhalt des Vertrages. 

2.3 Sollten einzelne Vertragsbestimmungen oder Klauseln dieser AGB unwirksam sein, berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Klauseln nicht. Der Inhalt der betroffenen Klausel wird durch die jeweilige(n) gesetzlich anwendbare(n) Bestimmung(en) ersetzt.

3. Vertragsparteien und Konsumentenschutz

3.1 Die Agentur ist eine eingetragene Werbeagentur mit Firmensitz in Österreich. Erreichbar ist die Agentur werktags (Ausnahmen vorbehalten) von 9:00 – 18:00 Uhr telefonisch unter +43 (0) 2262 20 422 oder per Mail unter support@boes.media.

3.2 Kunden der Agentur können sowohl Unternehmer als auch Verbraucher sein: 

  • Verbraucher im Sinne dieser AGB sind jene natürlichen Personen, die Rechtsgeschäfte abschließen, die weder ihrer gewerblichen noch selbständig beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (festgelegt durch § 1 Abs. 1 Z 2 KschG). 
  • Unternehmer im Sinne dieser AGB sind alle Kunden, die nicht unter den Begriff des Verbrauchers fallen (festgelegt durch § 1 UGB).

3.3 Grundsätzlich gelten alle Klauseln sowohl für Verbraucher als auch Unternehmer. Sollten einzelne Klauseln nur für Unternehmer oder Verbraucher gelten, wird dies in den AGB entsprechend gekennzeichnet.

3.4 Verbraucher werden durch das KSchG besonders geschützt. Die Agentur ist daher bestrebt die vertraglichen Bestimmungen verständlich und transparent zu formulieren. Enthält eine Klausel einen für Verbraucher unzulässige Bestimmung, wird die Klausel auf den rechtlich zulässigen Teil gekürzt.

Stand von Oktober 2020